Über uns

Geschichtliches
Im Jahre 1876 wurde in Sursee von über hundert Bürgern die Zunft Heini von Uri Sursee ins Leben gerufen. Sie ist eine ausgesprochene Fasnachtszunft und bezweckt die Belebung der Fasnacht und die Pflege alter Bräuche in Sursee. Nach der Schlacht bei Sempach im Jahre 1386 liess sich der damalige Hofnarr des bei der Schlacht gefallenen Herzog Leopold, Heini von Uri, in Sursee nieder und wirkte fortan als Stadtnarr von Sursee. Jedes Jahr am Samstag nach Dreikönigen wählen die Zünftigen einen ehrenwerten Bürger zum Heinivater und somit zum Nachfolger des Stadtnarren Heini von Uri.


Aktivitäten unserer Zunft
Dreikönigsbot, Heiniball, Altersfasnacht, Chesslete, Bescherungsfahrten, Narrenlaufen, Kinderfasnacht, Heiniumzug, Böögverbrennen, Ballbesuche, Lällifascht, Gansabhauet, Martinibot.


Zunftstrukturen
Die Organe der Zunft:

Organigramm Zunft 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mitgliedschaft
Wer kann Zunftgeselle werden – Art. 7 der Satzungen
Zunftgeselle kann jeder in Ehren und Rechten stehende Schweizerbürger werden, sofern er das 18. Altersjahr erfüllt und seit wenigstens vier Jahrenin Sursee oder nächster Umgebung Wohnsitz hat. Ausländer, die in der Schweiz geboren und in der Schweiz aufgewachsen sind, können ebenfalls Zunftgeselle werden, sofern die das 18. Altersjahr erfüllt, seit wenigstens acht Jahren in Sursee oder nächster Umgebung Wohnsitz haben und in Ehren und Rechten stehen.


Pflichten der Zunftgesellen
1. 20 Arbeitsstunden
2. Narrenbaum stellen zum Dreikönigsbot
3. Plakettenverkauf (Pflichtsäckli)
4. Teilnahme an Fasnachtsanlässen

Anmeldung als Zunftgeselle oder für den Infoabend per Mail an den Zunftmeister (hier klicken)


Mitgliederkategorien

Zunftgeselle (1. Jahr)

  

 20 Arbeitsstunden unbedingt
 Aufnahmegebühr

  

Grundtaxe CHF 70.–
(einmalig) CHF 50.–

 Mitmeister    20 Arbeitsstunden    Grundtaxe CHF 50.–
     Aufnahmegebühr    (einmalig) CHF 90.–
Altmeister        
Altheinivater        
Zunftfreund/in      

Beitrag CHF 30.–



Aktivitäten der Zunft:

Dreikönigsbot, Heiniball, Altersfasnacht, Chesslete, Bescherungsfahrten, Narrenlaufen, Kinderfasnacht, Heiniumzug, Böögverbrennen, Ballbesuche, Lällifascht, Gansabhauet, Martinibot