• Herzlich Willkommen auf der Homepage der altehrwürdigen Zunft Heini von Uri Sursee

    Herzlich Willkommen auf der Homepage der altehrwürdigen Zunft Heini von Uri Sursee

  • 1
  • 2
  • 3

07.03.2019 - Rückblick Heinivater 2019

Das Motto war Programm – der Heinivater ging wortwörtlich ‚ab i d’Loft‘
Die offizielle Zeit als Heinivater begann am 12. Januar 2019 – erstmal sehr nervös für die ganze Familie, da es uns ja schon seit Monaten niemand anmerken sollte. Dann nach der Ausrufung umso gelöster und beeindruckt von den überschwänglichen Reaktionen der Anwesenden. Plötzlichen standen wir im Mittelpunkte, alles drehte sich um uns, alle wollten etwas von, respektive für uns.

Mit dem Amt als Heinivater standen verschiedene repräsentative Aufgaben bevor: so wurden wir einerseits an die GV des Turnvereins und in die Operette eingeladen, andererseits luden wir den Stadtrat Sursee und den Gemeinderat Oberkirch zu uns nach Hause ein. Zeit für Begegnungen, die man sonst wenig hat. An der Inthronisation des Frohsinn-Vaters in Stans trafen sich dann die Fasnachts-gewaltigen der Innerschweizer Zünfte ein erstes Mal. Ebenfalls durfte ich die Zunftmeister von Triengen und von Hildisrieden persönlich kennen und schätzen lernen. An der Städtlifasnacht in Willisau konnten wir die langjährige Freundschaft mit der Karnöffler- und weiteren Zünften von nah und fern pflegen.

Begleitend wurde unser Programm immer wieder von zunfteigenen Anlässen: so durften wir die Plakettensponsoren (FORMIS Architekten, Sursee) am Apéro begrüssen und die Plakettenverkäufer und Wagen- und Böögbauer mit Speis und Trank für ihren grossen Einsatz verdanken. Wichtig waren uns immer wieder die persönlichen Begegnungen mit den einheimischen Guggen – so durften wir vorne am eindrücklichen Monster-Einzug der Guggsurruugger mit laufen, die Guggernight der Diebetormtöibeler und das BBQ XXL der Inselifäger Mouesee besuchen und an der Familienfasnacht der Snozzichöbler und am GuggAir der Sooregosler Oberkirch teilnehmen. Mit den zahlreichen Besuchsfahrten wurde uns Zeit mit vielen emotionalen Momenten geschenkt. So besuchten wir den Ball der Pensionierten, die Schulen Neufeld und St. Martin, das Alterszentrum St. Martin, das Pflegezentrum Feld Oberkirch, das Brändi und das AWB Neubrugg. Überall wurde unser Motto ‚ab i d’Loft‘ auf eine besondere Art umgesetzt!

Der eigene Heiniball vom 16. Februar 2019 im Rest. Brauerei war ein erstes grosses Highlight – durften wir doch über 260 Freunde und Bekannte begrüssen, welche alle mottogerecht verkleidet mit uns im grossartig dekorierten Saal einen wunderschönen Abend verbrachten, welcher bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Beim Narrenlaufen wurden wir mit unserer Familie im Rest. Bahnhöfli von den diversen Darbietungen bestens unterhalten. Die Kulturfasnacht beeindruckt Jahr für Jahr mehr mit der immer grösser werdenden Anzahl Sujetgruppen. Auch die Narrenmesse bleibt in besonderer Erinnerung, denn Claudio Tomassini hat mit seinem Team ein abwechslungsreiches und unvergessliches Programm gestaltet – denn der Heinivater ging wortwörtlich ‚ab i d’Loft‘! Der Güdisdienstag bot mit einem eindrücklichen Umzug und einem emotionalen Böög einen würdigen Abschluss. Grossen Dank an alle, die uns durch diese unvergesslichen Tage begleitet und unterstützt haben.

Glück auf, Heinivater 2019
Glück auf, Zunft Heini von Uri Sursee

DSC
DSC
DSC
DSC
DSC
DSC